Unterscheidetlernen müssenvon wissen wollen

Berufsprofil Maschinen- und Anlagenführer/in

Kurzbeschreibung

Maschinen- und Anlagenführer/innen richten Maschinen oder Anlagen ein, rüsten diese um und bedienen sie. Dabei bereiten sie Arbeitsabläufe vor, überprüfen Maschinenfunktionen und nehmen Maschinen in Betrieb. Ferner überwachen sie Produktionsprozesse. Zudem inspizieren und warten sie Maschinen in regelmäßigen Abständen, um deren Betriebsbereitschaft sicherzustellen. Sie füllen beispielsweise Öle und Kühl- und Schmierstoffe nach und tauschen Verschleißteile wie Dichtungen, Filter oder Schläuche aus.

Einstellungsvoraussetzungen
Hauptschulabschluss

Umschulungsstart
Auf Anfrage bei der zuständigen Agentur für Arbeit

Umschulungsablauf

Die Umschulungsmaßnahme dauert 16 Monate und wird im dualen System durchgeführt. Dabei wechseln sich praktische und theoretische Ausbildung ab. Der theoretische und praktische Teil erfolgt im jeweiligen Unternehmen in Blockform.

Die Umschulungsmaßnahme findet in unserem Hauptsitz in Tübingen statt und wird durch eine Abschlussprüfung vor der IHK abgeschlossen. Die Berufsausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer kann ggf. durch eine darauf aufbauende Ausbildung ergänzt werden.

Kurzbeschreibung als PDF herunterladen >>

 

Für weitere Informationen steht Ihnen Ihr Ansprechpartner Herr Wachendorfer gerne zur Verfügung.

Telefon: 07071 / 7004-4040
E-Mail: wachendorfer@horn-akademie.de